Firepainting

Posted on

Bei unserem unregelmäßig stattfindenden Fotostammtisch in Hof, diesmal wieder in der Meinels Bas, fand nach leckerem Essen, guten Gesprächen und viel Spaß, am Samstag noch etwas besonderes statt.

Andreas hatte die tolle Idee, in der Nacht noch etwas Firepainting zu betreiben. Klasse Geschichte. Da Ich das auch noch nie ausprobiert hatte, war ich sehr gespannt.

Raus gings ans Saaleufer, zusammen mit Andreas Rau, Andreas Geisser (ohne Kamera!), Thomas Neumann, Alex Stöhr, Stephan Fricke (der leider nur sein Handy dabei hatte) und Jochen Bake wo in fast vollständiger Dunkelheit die Kameras auf Stativ plaziert wurden, und natürlich auf den Punkt des Geschehens vorfokussiert.

Thomas gab alles! Auch wenn er ab und an mal ein bißchen was von der glühenden Stahlwolle ab bekam. Danke nochmal für Deinen vollen Einsatz Thomas.

Alles in allem, eine super Aktion und tolle Idee von Andreas. Und vor allem mal was ganz anderes.

Bilder davon gibt’s wie immer hier, und auf flickr im zugehörigen Album.

Ich freue mich natürlich auch auf eure Kommentare.

4 Replies to “Firepainting”

  1. Bei der Wärme, die von den Fotos ausgeht, könnte ich glatt meinen Schwedenofen ausmachen. Dir sind schon beim ersten Mal tolle Bilder gelungen. Gerne können wir das in abgewandter Form wiederholen. Andreas Rau und ich waren ja damals am Untreusee und wollten die Bootsstege anblitzen. Doch diese Idee müssen wir noch einmal wiederholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.