Am Staatsbruch bei Lehesten

Am Sonntag Nachmittag war ich bei allerbestem Fotowetter (mal wieder) am Staatsbruch bei Lehesten in Thüringen. Vor 2 Jahren war ich hier schon einmal, allerdings hatte ich da nicht so viel Glück mit dem Wetter.
Das ganze war mal ein Schieferbruch, der seit längerer Zeit nicht mehr in Betrieb ist. Aus dem umliegenden Gelände wurde ein Museum und ein sehr schönes Naturschutzgebiet gemacht. Die meisten der alten Betriebsgebäude wurden anderen Nutzungen zugeführt, teilweise sogar komplett renoviert oder umgebaut zu einem Restaurant oder Wohnraum. Man könnte also auch ein gutes Mittagessen verspeisen, und den Nachmittag dann am Schieferbruch verbringen. Soviel mal dazu. 🙂

Ein Ausflug dahin ist allemal lohnenswert, schon allein wegen der tollen Landschaft. Es gibt einen Rundweg um den Bruch, den man wenn manns eilig hat, in nicht mal 1 Stunde umrunden kann. Allerdings würde ich das nicht empfehlen. Man sollte sich schon Zeit nehmen, und das ganze etwas genießen.

Am Ufer gibts jede Menge Libellen, leider habe ich nur eine richtig gut erwischt. Bei Gelegenheit werd ich hier mal noch einen Versuch starten.

Anbei meine Fotos die an dem Nachmittag entstanden sind, wie immer auch auf flickr in groß.

Facebooktwittergoogle_plusrssflickr



Ach ja, eine Karte wo das ganze ist gibts auch noch:

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
  • ab ins Fichtelgebirge
    ab ins Fichtelgebirge
  • Winter an der Ködeltalsperre
    Winter an der Ködeltalsperre

2 Comments. Leave your Comment right now:

  1. Hallo Peter,
    mit deinen Bildern hast du in mir die Lust geweckt noch einmal dort hin zu fahren. Bei deinen Bildern hat ja auch das Wetter gepasst.

    • Siehste Jochen! Deswegen guck ich immer so auf den Wetterbericht.
      Das Wetter entscheidet das Licht. 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>